HomeGeschichte der MosthexenBilder der MosthexenTermineKontaktImpressum
GeschichteGruppenbild
Hexentaufe
Hexenlied
Infos






Es war einmal vor gar nicht allzulanger Zeit...

um genau zu sein im Sommer 2000 da saßen zwei Frauen zusammen und beschlossen eine Hexengruppe zu gründen, um endlich einmal so richtig viel Schabernack treiben zu können. Schnell waren noch ein paar Gleichgesinnte gefunden.

Zu sechst wurde das erste Treffen abgehalten, um erst einmal einen Namen zu finden. Da es um Bittenfeld herum viele Streuobstwiesen mit den Bittenfeldern Mostäpfeln gibt, lag es nahe uns MOSTHEXEN zu taufen. 

Das nächste viel größere Problem war das Häs. Rock, Schürze und Kopftuch gingen recht schnell, doch das Oberteil stellte uns vor einige Schwierigkeiten. Aus der Not heraus sollte jeder einen alten Strickpulli oder Jacke zerschnippeln und mit Flicken besticken. Ebenso Rock und Schürze. So ist jedes Häs vom Grund her gleich und dennoch individuell. Unsere Kinderhexen mussten natürlich auch gleich mitmachen und so waren wir beim ersten Kinderfasching 2001 schon 14 Hexen.

Zum Faschingsdienstag studierten wir einen Brauchtumstanz zur Musik von "Lord of the Dance" ein, bei dem auch die Kinder mit auf der Bühne waren. Natürlich öffneten wir bei dem Umzug in die Halle allerlei Schnürsenkel und schenkten den Bittenfelder Most an die Zuschauer aus.
Wir haben das auch bis heute so beibehalten und uns noch manch anderes einfallen lassen.

Bis zum Ende des Jahres hatten einige keine Lust mehr auf ein Hexendasein, dafür gab es andere, die sich für die Idee begeisterten. So blieb unsere Anzahl gleich nur mit anderer Besetzung. Ganz mutig texteten wir für den Faschingsdienstag 2002 das "Lied einer Hexe" mit selbst komponierter Musik und wenn die Musik nich so leise eingestellt gewesen wäre hätte es bestimmt auch allen gefallen!.
Die Kinder tanzten getrennt von uns zum "Hexen – Einmaleins".
Bis zum Sommer 2002 waren nochmals ein paar Hexen dazu gekommen, so daß wir zum Tauziehen beim Most- und Rettichfest mit 10 Hexen eine eigene Mannschaft stellten.

Ende September 2002 gingen wir ganz zeitgemäß online und sind seither mit einer eigenen Homepage im Internet vertreten.

Dann kam der Martinimarkt auf dem wir die Bittenfelder mit Kürbissuppe, Hexenelixier und anderen Köstlichkeiten verwöhnten und schon hatten wir die ersten Hexentaler in der Schatulle und eine neue Hexe war ebenfalls gewonnen.

Zu der nächsten Kampagne wollten wir andere Hästräger und Gruppen kennen lernen.
So wurden wir im Januar 2003 zum "Born to be Wild" der Narrenzunft Kolba Hexa nach Baltimore eingeladen.
Unser erster Umzug außerhalb von Bittenfeld fand in Althütte statt und lediglich eine Woche später waren wir bereits beim großen Umzug in Waiblingen. Es hat allen närrisch gut gefallen. Die vielen Menschen am Straßenrand, andere Hexengruppen kennen zulernen und Ihnen bei der "Arbeit" zuzusehen.
Derart von unserem Treiben motiviert, gesellten sich zum Ende der Kampagne noch vier Männer zu uns, die fortan mit uns als Hexen unterwegs sind.
Inzwischen sind wir Stammgast auf verschieden Veranstaltungen und bei Umzügen!

Im Sommer findet jedes Jahr unsere Hexentaufe am und im Zipfelbach statt zu der auch immer mehr Gäste kommen.
Wir treiben also das ganze Jahr über unser Unwesen und erfreuen unsere Umwelt mit immer wieder neuen "Zaubertränken", Tänzen und sonstigem Hexenkram.